Updated:
04/08/2009




Anki łI

Hallo! Mein Name ist Anki. Ich bin ein Tibet Terrier Mädchen
aus dem fernen Österreich und ich kam im Frühling 2001
nach Japan.

Diese aufregende Reise nach Japan
war meine erste Reise überhaupt, und dass
gleich in einem riesigen Flieger!
Am Anfang hatte ich schon etwas Angst. Aber mein
Frauchen hat keine Kosten und Mühen gescheut,
und ist den weiten Weg aus Japan gekommen,
um mich in der Steiermark abzuholen. Im Flieger war ich auch
die ganze Zeit mit meinem Frauchen zusammen und
habe viel mit den netten Flugbegleiterinnen gespielt.
Aber ein bisschen lang war der Flug schon (13 Stunden)...

Aber kaum in Kagoshima ankommen (Kagoshima liegt ganz im Süden Japans),
musste ich 2 Wochen lang in eine
Quarantänestation. Ich hatte zwar ein eigenes Zimmer mit Balkon und Garten,
und mein Herrchen kam mich jeden
Tag ausgiebig besuchen. Aber in der Nacht, besonders im Dunkeln,
kam ich mir dann doch etwas einsam vor...
Eines ist sicher! Die Unterkunft war zwar billig,
aber Ich werde mir dort nie wieder ein
Zimmer nehmen!

Nun gut, die Quarantänestation habe ich schon Gott
sei Dank lange hinter mir und ich geniesse momentan
das Leben in meinem neuen, japanischen Zuhause, als ein
vollwertiges Mitglied meiner Famillie.
Es gab zwar schon ein sehr trauriges Kapitel in meinem Leben,

als im März 2002 unsere Shih-Tzu Hündin Ran von
uns ging. Aber dies habe ich mittlerweile gut überwunden, und
ich werde mein Herrchen und Frauchen schon auf Trab halten!

Also ich wünsche Euch noch viel Spass
auf meiner kleinen Homepage!